Download Das Büro als Zentrum der Informationsverarbeitung: Aktuelle by Dr. Erwin Grochla (auth.), Professor Dr. Erwin Grochla PDF

By Dr. Erwin Grochla (auth.), Professor Dr. Erwin Grochla (eds.)

Show description

Read or Download Das Büro als Zentrum der Informationsverarbeitung: Aktuelle Beiträge zur bürowirtschaftlichen Forschung PDF

Similar german_11 books

Der Parteitagsfilm „Triumph des Willens“ von Leni Riefenstahl: Rituale der Mobilmachung

Ein Ritual und seine Stilisierung: Zeitgeschichtliche movie examine am Beispiel von "Triumph des Willens" Wenn es stimmt, used to be Harold Lasswe11 1930 notiert (in: Psychopathology and Politics, Chicago 1930, S. 183f. ), daB Politik derjenige ProzeB ist, "by which the irrational bases of society are introduced out into the open" (dazu Edelman 1960), dann scheint dies geradezu eine Definition der "Regie des of fentlichen Lebens im Dritten Reich" (Schmeer) zu sein, insbesondere trifft es fiir die Inszenierung des Massenpotentials der NSDAP im Zusammenhang der Reichsparteitage zu (SchOps-Potthoff 1984).

Politische Sozialisation in der DDR: Autobiographische Gruppengespräche mit Angehörigen der Intelligenz

Die Gruppengesprliche, die die foundation der vorliegenden Untersuchung bilden, sind in Zusammenarbeit mit Kurt und Uta Starke, Achirn Hoffmann (damals Leipzig), Angelika Tischer, Elke Muller (damals Berlin-O. ) und Brigitte W ehland-Rauschenbach (Berlin-W. ) - alle promovierte bzw. habilitierte Sozial wissenschaftler - zustande gekommen.

Symptomorientierte onkologische Therapie: Ein Leitfaden zur pharmakologischen Behandlung

Mit der Weiterentwicklung palliativer Therapiestrategien gewinnt das challenge der Lebensqualität in der Onkologie immer mehr an Bedeutung. Von den Möglichkeiten zur Beherrschung häufiger Beschwerden im Rahmen einer Tumorerkrankung und -behandlung sollte jeder onkologisch tätige Arzt Kenntnis haben. Eine zeitgemäße Krebstherapie zeichnet sich somit durch die gleichzeitige und gleichwertige Durchführung spezifisch antineoplastischer und symptomatischer Behandlung aus.

Propädeutikum der Arzneiformenlehre: Galenik 1

Auch die Neuauflage dieses erfolgreichen Lehrbuchs vermittelt einen umfassenden Überblick über das sogenannte Propädeutikum der Arzneiformenlehre. Es verbindet traditionelle Galenik mit gegenwärtiger pharmazeutischer Technologie und lehrt den Aufbau, die Herstellung im Rezepturmaßstab, die paintings der Anwendung und die Qualität von festen, flüssigen und halbfesten Arznei- und Darreichungsformen.

Additional resources for Das Büro als Zentrum der Informationsverarbeitung: Aktuelle Beiträge zur bürowirtschaftlichen Forschung

Example text

70 70 72 1. Die Informationsquellen des Controllers 73 2. 4 74 74 75 77 78 eigentlichen Controlleraufgaben Buchfiihrung und Statistik . Die Planung (budgeting) . . Die Plankontrolle (budgetary control) Die interne Berichterstattung (managerial reporting) 3. Die zusatzlichen Controlleraufgaben . . . . 1 Die abgeleiteten Controlleraufgaben . . . 11 Die Berichterstattung an auBerbetriebliche Stellen . . . . . . . . . 22 Die Organisationsaufgabe (systems and procedures) . . . .

Eine mangelnde Beachtung dieser Eigenschaften fiihrt in jedem FaIle zu organisatorisch unbefriedigenden Losungen. B. Die Abhiingigkeit der AufgabenbiJdung im Biirobereich von den Aufgabentragem I. Der Biirobereich aIs Zentralisationsform Der Biirobereich als Zentrum der Informationsverarbeitungl l ) stellt fiir sich gesehen bereits eine Form der Zentralisation dar, und zwar eine grobe Zentralisation nach Objekten. Werden im Fertigungsbereich vor allem materielle Objekte bearbeitet, so findet die Verarbeitung immaterieller Objekte, also der Informationen, im Biirobereich statt.

Hausler, Joachim: 1st Hierarchie noch zeitgemaJ3. Gedanken zur Organisationsplanung und zur Gestaltung der FUhrungspraxis. m. Teil. In: BUrotechnik und Organisation, 7/1969, S. 500 fi. n) In diesem Zusammenhang wird teilweise von FUhrungsform gesprochen. vgl. hierzu Bleicher, Knut: Fllhrungsstlle, Fllhrungsformen und Organisationsformen. In: Zeitschrift fUr Organisation, 1-2/1969, S. 31 f. 7) Gertrud Wegner 54 artige Fiihrungskonzeption jedoch in der gesamten Unternehmung realisiert werden solI, sind damit zwangsHiufig entsprechende Konsequenzen fiir die Art der Zuordnung von Entscheidungsaufgaben verbunden.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 35 votes