Download Anleitung zur Erkennung und Prüfung der Arzneimittel des by Dr. Max Biechele, Dr. Richard Brieger (auth.) PDF

By Dr. Max Biechele, Dr. Richard Brieger (auth.)

Show description

Read Online or Download Anleitung zur Erkennung und Prüfung der Arzneimittel des Deutschen Arzneibuches: Zugleich ein Leitfaden für Apothekenrevisoren PDF

Similar german_13 books

Additional info for Anleitung zur Erkennung und Prüfung der Arzneimittel des Deutschen Arzneibuches: Zugleich ein Leitfaden für Apothekenrevisoren

Sample text

Oleum Cacao nimmt erst nach vierwöchentlicher Lagerung seinen eigentlichen Schmelzpunkt wieder an. Einstechen des Röhrchens in die Fettmasse ist daher stets vorzuziehen. 1) Das ist bereits der Fall, wenn nur die Randpartie weich wird. Möglichst enge Röhrchen und langsames Erhitzen sind geboten. 28. Zur Bestimmung des Erstarrungspunkts werden etwa 10 g des zu untersuchenden Stoffes in einem Probierrohr, in dem sich ein geeignetes Thermometer befindet, vorsichtig geschmolzen. Durch Eintauchen in Wasser, dessen Temperatur etwa 5o niedriger als der zu erwartende Erstarrungspunkt ist, wird die Schmelze auf etwa 2 o unter den Erstarrungspunkt abgekühlt und darauf durch Rühren mit dem Thermometer, nötigenfalls durch Einimpfen eines kleinen Kristalls des zu untersuchenden Stoffes, zum Erstarren gebracht.

6o,OJ). Braune, nach Teer und Essigsäure riechende, sauer und etwas bitter schmeckende Flüssigkeit, aus der sich beim Aufbewahren teerartige Substanzen abscheiden. Zur Prüfung sind erforderUeh: Etwa 20 g roher Holzessig. PrOfung durch: *Verdünnen von IO ccm rohem Holzessig mit IO ccm Wasser, Filtrieren und Versetzen von je S ccm des Filtrats Zeigt an: 46 Aceturn pyrolignosum rectificatum. *-)mit Bariumnitratlösung; es darf nicht sofort verändert werden, / *b) mit Silbernitratlösung; es darf nicht mehr als opalisierend getrübt werden, *c) mit 3 Tropfen Natriumsulfidlösung; es darf keine Veränderung entstehen, Einen zu hohen Gehalt an Schwefelsäure durch eine sofort eintretende weiße Trübung.

Fungsriickstandhinterlassen,Gärungsessig einen solchen von höchstens o,os g, der weder scharf noch bitter schmecken darf. Vorsichtiges Glühen des Verdampfungsrückstandes von Gärungsessig, Befeuchten der Asche mit Wasser und Eintauchen von rotem Lackmus· papier. Das Lackmuspapier muß gebläut werden. *Versetzen von IO g Essig mit ein paar Tropfen Phenol· phthaleinlösung und· Titration mit Normal-Kalilauge, bis sich die Flüssigkeit bleibend rot färbt8 ). ) durch einen scharfen oder bitteren Geschmack des Rückstandes.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 42 votes